15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Vechta / Quakenbrück: Niederlage gegen Hamburg

Mit neuem Head Coach an der Seitenlinie, neuen Gesichtern auf dem Parkett und jeder Menge Bock auf Basketball starteten die YOUNG RASTA DRAGONS am Sonntag in die neue Saison. 150 Zuschauer in der Quakenbrücker Artland Arena sahen den Auftakt in der Nachwuchs Basketball Bundesliga. Am Ende stand eine unglückliche 63:65-Niederlage gegen die favorisierten Hamburg Towers zu Buche.

Schon zu Beginn schienen die Hansestädter ihrer Favoritenrolle gerecht zu werden, gingen mit 12:1 in Führung. Doch das Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons kam an in der Partie, legte einen 8:0-Lauf aufs „Parkett“ zum 13:14. Das Blatt hatte sich gewendet, im 2. Viertel lagen die YOUNG RASTA DRAGONS sogar mit 26:22 vorne. Dass sich während der gesamten Spielzeit indes kein Team einmal so wirklich absetzen konnte, lag auch an der wenig erheiternden 3er-Quote. Die Hausherren trafen nur vier von 13 Versuchen (21%), gar 34 Mal versuchten es die Hamburg Towers von jenseits der 6,75 Meter – bei ebenfalls nur vier Treffern (12%).

Auch ohne die Threeballs aber bekamen die Zuschauer einiges zu sehen. Auf Hamburger Seite etwa Linus Hoffmann, der mit 20 Punkten und 13 Rebounds überragte. Und bei den YOUNG RASTA DRAGONS kamen gleich vier Talente auf eine zweistellige Punktausbeute, angeführt von Moritz Dresing mit 14 Zählern. Diese mannschaftliche Geschlossenheit reichte schlussendlich aber nicht, um die Towers zu stürzen. In der Crunchtime behaupteten sich die Gäste, Rölls sehenswerter Dreier zum 63:65-Endstand kam leider zu spät.

Stimme zum Spiel

Patrick Flomo: „Diese Niederlage heute muss man erst einmal verdauen. Denn die Jungs haben sich heute alle voll reingehängt. Alles in allem bin ich stolz auf die Jungs und wirklich zuversichtlich, dass wir in Zukunft besser werden. Heute mussten wir gegen uns körperlich doch sehr überlegene Hamburger ran. Aber die Jungs haben wirklich gekämpft, um diesen Nachteil auszugleichen, sie konnten dank aggressiver Defense viele Ballverluste der Hamburger erzwingen und haben auch schnell nach vorne gespielt – so, wie ich mir das gewünscht hatte. Unser großes Problem heute war das Rebounding. Wir haben 21 Offensiv-Rebound erlaubt, dazu kommen eigene 25 Ballverluste. Wenn man dem Gegner so oft den Ball überlässt, dann wird es mit einem Sieg sehr, sehr schwer. Darüber bin ich sicher nicht glücklich. Aber: Das sind Dinge, an denen wir gut im Training arbeiten können. Es war schon jetzt zu sehen, dass wir eine gute Basis haben, auf der wir im Verlauf der Saison aufbauen können.“

 

U 19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga NBBL – Saison 2019/20 – 1. Spieltag

YOUNG RASTA DRAGONS – Hamburg Towers 63:65 (17:21 / 14:10 / 14:18 / 18:16)

YRD: Moritz Dresing (14 Punkte), Jean-Pascal Willen (2), Torge Buthmann (11), Fynn Aumann (6), David Röll (11/7 Rebounds/2 Blocks), Raul Westerhaus (2/3 Steals), Aric Wessner (DNP), Max Christiansen, Luca Ladjyn (9/4 Assists), Mathis Elbers (DNP), und Mattis Sovinec (4) und David Zecic (4).

HH: Ibrahim Jabby (3 Punkte), Semjon Weilguny (6/6 Assists/3 Steals), Ole Schrader (2), Leif Möller (5/3 Steals), Linus Hoffmann (20/13 Rebounds/2 Blocks), Nikola Sredojevic (11), Moritz Kröger (13/12 Rebounds/2 Blocks), Jannis Willner und Fabien Kondo (2).

Nächstes Spiel: Am Sonntag (20.10.) um 15 Uhr beim TSV Bayer 04 Leverkusen

 

PM: SC RASTA Vechta