24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Wedel: „Halbes Programm“ erfolgreich bewältigt

Das vorgesehene Doppelspielwochenende musste kurzfristig gestutzt werden, doch die übriggebliebene Partie gegen den UBC Münster gewann die männliche U16 des SC Rist in der JBBL-Relegation deutlich (88:49) und kann weiter auf einen der beiden ersten Plätze hoffen, die gleichbedeutend mit der Teilnahme an der Meisterrunde sind.

Absagen und Verschiebungen sind im Spielbetrieb innerhalb der Coronavirus-Pandemie fast schon Alltag, diesmal erwischte es das für Sonnabend vorgesehene Heimspiel der Rister gegen Göttingen. Trainer Gregor Prehsl nutzte die plötzlich freigewordene Zeit für ein Wurftraining mit seinen Schützlingen und letzte Vorbereitungen auf das Duell mit Münster, in das die Wedeler am Sonntag ebenfalls als Gastgeber gingen.
Durch den hohen Sieg sicherte man sich unverhofft noch den Vorteil im direkten Vergleich mit den Westfalen – angesichts der 56:86-Niederlage im Hinspiel beileibe keine Selbstverständlichkeit. Prehsl sah gegen Münster „eine extrem hohe Intensität“ seiner Mannschaft, wie er sagte. „Wir haben fast das gesamte Spiel über Münster Druck in der Verteidigung gemacht“, so der Trainer. „Es waren doch noch einige Fehler drin, es hätte auch noch besser sein können, aber es war schon ein richtiger Schritt in die richtige Richtung. Das Tempo im Angriff war wahnsinnig schnell“, lobte er.
Sollten Prehsls Jungs am kommenden Sonnabend (26. Februar, 12:00 Uhr) die Eisbären Bremerhaven bezwingen, haben sie den dritten Platz sicher. Will man noch einen Rang höher klettern, müssen weitere Bedingungen erfüllt werden: „Am nächsten Wochenende ist das entscheidende Spiel Göttingen gegen Düsseldorf. Für uns wäre wichtig, dass Düsseldorf gewinnt. Dann kommt es bei uns im letzten Spiel gegen Göttingen darauf an, dass wir den direkten Vergleich für uns entscheiden. Da müssten wir um mindestens acht Punkte gewinnen. Dann hätten wir den zweiten Platz erreicht“, erklärt der Trainer. Der neue Termin des abgesagten Spiels gegen Göttingen steht noch nicht fest.

Aber Vorsicht! Denn erst muss ein Sieg in Bremerhaven her. Die Eisbären sind zwar Tabellenletzter, aber einen nachlässigen Umgang mit dieser Aufgabe will Prehsl um jeden Preis vermeiden: „Ich sage meinen Spielern immer: Wir müssen jeden Gegner respektieren, wir dürfen uns aber auch vor niemandem fürchten.“

SC Rist (Punkte): Dilschmann (21), Krügel (14), Storjohann (13), Weber (10), Willebrand (9), Krödel (7), Lome (6), Müller (3), Hansen, Levold (je 2), Engelke (1), Trawny.

PM: SC Rist Wedel