16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Weißenfels: JBBL-Team unterliegt in Berlin

Die U16-Auswahl der Mitteldeutschen Basketball Academy hat am Sonntag, den 15. Dezember, in der Jugend Basketball Bundesliga eine 56:62 Niederlage bei Berlin Tiger hinnehmen müssen. Auch der Kooperationspartner des SYNTAINICS MBC aus Sandersdorf musste sich in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB beim Gastspiel bei den Itzehoe Eagles mit 74:81 geschlagen geben.

Für die Weißenfelser JBBL-Talente war es das dritte Duell in Folge mit einer Mannschaft aus der Hauptstadt. Zunächst starteten die Mitteldeutschen besser in die Auswärtspartie und entschieden den ersten Abschnitt mit 17:12 für sich. Im zweiten Durchgang aber drehten die Tiger offensiv auf und konnten sich somit zur Halbzeit mit 34:29 in Führung bringen. Ein schwaches drittes Viertel der Saale-Städter sollte die Vorentscheidung im Relegationsspiel bringen. Dennoch gaben sich die jungen Wölfe nicht auf und kämpften sich im finalen Abschnitt nochmals heran. „Wir haben gegen einen direkten Konkurrenten verloren und zwar unnötig. Durch Unkonzentriertheiten haben wir die Partie aus der Hand gegeben. Wir konnten unsere Spielweise nicht konstant durchziehen. Jetzt sind wir mit Berlin Tiger punktgleich und stehen an dritter Stelle der Relegationsgruppe zwei“, resümiert JBBL-Head Coach Marcus Brambora.

Auch die BSW Sixers konnten sich auswärts nicht beim Tabellendritten aus Schleswig-Holstein durchsetzen. In Itzehoe lieferten sich beide Mannschaften von Beginn an einen Kampf auf Augenhöhe. Die Gastgeber sicherten sich zunächst das erste Viertel mit 25:22 Zählern. Ähnlich gestaltete sich der der zweite Spielabschnitt, der zwar an die Sixers fiel, jedoch zur Halbzeit in einer 39:37 Führung für die Hausherren resultierte. Nach der Pause boten die Sandersdorfer den Eagles die Stirn, konnten jedoch zum Viertelende hin ein Absetzen der Norddeutschen nicht verhindern. Ein ausgeglichener finaler Durchgang konnte dann an der Auswärtsniederlage nichts mehr verändern. Punktgleich mit den Schleswig-Holsteinern verbleiben die Sixers dennoch auf dem zweiten Tabellenplatz. Am kommenden Wochenende will man gegen LOK Bernau vor heimischen Publikum zurück in die Erfolgsspur finden.

Am vergangenen Samstag unterlag die Weißenfelser U14-Auswahl in der Mitteldeutschen Liga mit 76:100 Punkten gegen den USC Leipzig. Das U16-Team von der Saale konnte sich hingegen mit 73:67 gegen den Nachwuchs der BSW Sixers durchsetzen. Für die U12-Mannschaft standen am Sonntag gleich zwei Partien auf dem Plan. Zunächst setzten sich die jungen Basketballer mit 97:87 gegen BIG Gotha durch. Gegen die Auswahl des USC Leipzig blieb allerdings beim 68:105 nichts zu holen. Die Oberliga-Mannschaft des SSV Einheit Weißenfels hingegen konnte beim USV Halle 2 einen 92:89 Erfolg einfahren.

 

PM: SYNTAINICS MBC