15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Weißenfels: Saisonstart für die Mitteldeutsche Basketball Academy

Die Mannschaften der MBA starten an diesem Wochenende in die neue Spielzeit 2019/20. Am Sonntag, den 13. Oktober, empfängt das NBBL-Team der Mitteldeutschen die Dresden Titans um 11:30 Uhr in der Stadthalle Weißenfels, während für die JBBL-Jungs am gleichen Tag um 12:30 Uhr ein Auswärtsspiel bei den BG Göttingen Youngsters auf dem Plan steht. Auch die BSW Sixers sind in der Pflicht. Für den Kooperationspartner der Wölfe geht es bereits am Samstag, den 12. Oktober, auswärts um 19:00 Uhr gegen die VfL SparkassenStars Bochum.

Gleich ein Derby zum Auftakt zu haben freut die NBBL-Mannschaft aus Weißenfels. Die Mitteldeutschen und die Dresdener mussten sich beide im Sommer erneut für die aktuelle Saison qualifizieren. Auch in der Pre-Season begegneten sich die Mannschaften bereits und testeten ihre Schlagkräfte. Nach dem Sieg im letzten Testspiel gegen die Nürnberg Falcons gehen die Saale-Städter mit Selbstbewusstsein in den Spieltag. „Wir haben natürlich Lust auf das Derby und wollen gewinnen. Dresden hat sich mit Mark Friederici und Maximilian Körner deutlich verstärkt. Wir konzentrieren uns auf unsere Leistung und wollen die ersten Punkte zu Hause einfahren“, erklärt NBBL-Head Coach Chris Schreiber selbstsicher.

Das JBBL-Team der MBA stellt sich am Samstag mit den BG Göttingen Youngsters einem fähigen Team entgegen. Genau wie die Mitteldeutschen mussten die Niedersachsen nach Ablauf der vergangenen Saison in die Playdowns und konnten sich hier erfolgreich durchsetzen. Die Schützlinge von Cheftrainer Marcus Brambora konnten sich nur suboptimal auf die Auswärtspartie vorbereiten. Schulferien und Verletzungen machten dem Weißenfelser Nachwuchs zu schaffen. „Sich optimal vorzubereiten war für uns schwierig. Das Spiel gegen Göttingen wird für uns sicherlich eine Standortbestimmungen, wo wir derzeit stehen. Die Niedersachen haben einen ausgeglichenen, robusten Kader. Zwar war die Vorbereitung nicht nach unseren Wünschen, aber wenn wir uns präsentieren wie in Hannover, kann es klappen“, äußert Brambora.

Dem Kooperationspartner des SYNTAINICS MBC aus der BARMER 2. Basketball Bundesliga erwartet im Ruhrpott eine Härteprobe. Die SparkassenStars Bochum hatten schon oft den Blick auf den Aufstieg in die ProA gerichtet und haben sich nun strategisch verstärkt. Dennoch blieben die Bochumer bisher unter den eigenen Erwartungen. Gegen die Sixers wollen die Westfalen daher endlich in die Erfolgsspur. Diese aber haben Rückenwind und eine klare Ambition vor der Fahrt in den Westen. „Natürlich haben wir Respekt vor den Gastgebern. Dennoch treten wir diese weite Reise zu diesem schwierigen Spiel nicht an, um zu verlieren“, gibt Sixers-Head Coach Sebastian Ludwig an.

 

PM: SYNTAINICS MBC