24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Zuffenhausen: 89er starten gut, verlieren aber 

JBBL Play Down Runde: Im Kampf gegen den Abstieg hatten es die Zuffenhausen 89er mit Brose Bamberg zu tun. Die härteste Spielrunde der JBBL Saison wird im „best of three“ Modus ausgetragen. Dabei hatten die Zuffenhäuser den Vorteil im 1. und gegebenenfalls im 3. Spiel den Heimvorteil nutzen zu können. Die 1. Begegnung in eigener Halle endete allerdings nach gutem Start mit einer unglücklichen Niederlage.

Nach nur wenigen Minuten stand es 15:5 für die stark aufspielenden Zuffenhäuser. Doch um die Führung auszubauen oder zu stabilisieren reichte die Intensität der Gastgeber einfach nicht aus. Mit einer Führung von 26:20 ging es in ins 2. Viertel, welches die Gäste dann allerdings dominierten. Die Wurfquote der Bamberger war gut, während die Intensität in der Verteidigung bei den Gastgebern aus Zuffenhausen zu wünschen übrigließ. Eins ums andere Mal wurden auch schlechte Entscheidungen getroffen, viele kleine Fehler gemacht und so stand es zur Halbzeit 40:43 für die Bamberger. 

Im 3. Viertel zeigten die Zuffenhäuser den besseren Start und phasenweise guten Basketball. Doch immer wieder schlichen sich Fehler ein. „Meine Jungs haben nicht konsequent als Team gespielt und den Ball zu wenig bewegt“, so Coach Felix Jung. So spielten die Bamberger im entscheidenden letzten Viertel nochmal etwas konsequenter auf während es bei den Zuffenhäuser nach wie vor in der Verteidigung haperte. Mit 71:75 verlor das Team unglücklich und knapp, durchaus wissend, dass mehr drin gewesen wäre. 

Doch ist noch nichts verloren. Nach wie vor gibt es die Chance, es nächstes Wochenende in Bamberg im 2. Spiel besser zu machen. Dann würde das entscheidende Spiel zum Klassenerhalt wieder in der eigenen Halle stattfinden. 

 

PM: Zuffenhausen 89er