24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

BBA Hagen: Gebrauchtes Wochenende für die BBA-Teams

Ohne Zählbares gingen die JBBL- und NBBL-Teams der Basketball-Akademie Hagen aus dem Wochenende. Die Spiele im Überblick:

NBBL B: Gruppe Nord, 6. Spieltag

BBA Hagen – Eisbären Bremerhaven 79:89 (25:20, 14:22, 17:25, 23:22)

Nach vier Siegen in Serie zum Auftakt der Saison setzte es jetzt die zweite Niederlage in Folge für das Team von Tome Zdravevski. Dabei haderte der Coach vor allem mit der Entscheidungsfindung seines Teams – das zu oft auf seinen Wurf vertraute und zu selten den Drive zum Korb suchte. Ging das im ersten Viertel noch gut – als gleich sieben Dreier ihr Ziel fanden – sank die Quote ab der elften Minute dramatisch ab. Von 42 Dreipunkteversuchen waren am Ende nur 12 erfolgreich (29 Prozent). Während die Gäste aus Bremerhaven in diesem Bereich nur unbedeutend erfolgreicher waren (30 Prozent), hatten sie den Fokus aber auf die normalen Field Goals gelegt, mit denen sie – ob aus der Mid-Range oder am Brett – immer wieder erfolgreich waren. Kaum zu stoppen war vor allem der Eisbär Kerem Baysalli, der mit einer starken Quote (50 % FG/63% 3er) auf 31 Punkte kam und Topscorer des Spiels war.

„Wir haben heute zu viele falsche Entscheidungen getroffen“, sagte Coach Zdravevski nach der Partie. Das verletzungsbedingte Fehlen von Point Guard Finn-Luca Philipp war auch diesmal zu spüren. „Finn bringt einfach diese Ruhe ins Spiel, die uns heute gutgetan hätte. Aber Glückwunsch an das Team aus Bremerhaven, das heute einfach besser war.“ Nächster Gegner sind am kommenden Sonntag die Baskets Juniors Oldenburg, die an diesem Wochenende gegen Phoenix Hagen gewannen (88:62).

BBA: Zajic (24/4 Dreier), Orthen, Springer (5), Mingaz (10/1), Pauli (14/3), Hinske, Drabek, Jürgens (23/3), Labus (3/1)

 

JBBL: Hauptrunden-Gruppe 1, 1. Spieltag

BBA Hagen – Hamburg Towers 63:109 (13:29, 17:26, 18:33, 15:21)

Keine Chance gegen bärenstarke Hamburger hatte am Sonntag das JBBL-Team der BBA, das diesmal von NBBL-Trainer Tome Zdravevski statt vom erkrankten Vid Zarkovic gecoacht wurde. Die physische Überlegenheit der Hansestädter machte sich immer wieder bemerkbar, zumal Hagens Cavit Gürbüzer ebenfalls erkrankt ausfiel. Und so schnappte sich zwar dieses Mal Julian Schulze Wischeler neben Jamie Köster einige Rebounds – gegen die Übermacht der Hamburger (56 Rebounds, davon 26 offensive) war

aber kein Kraut gewachsen. Zudem hatten die Towers mit Gustav Gruchala einen spielstarken Forward, der gemeinsam mit Point Guard Darren Egbe stets für Gefahr unter dem Hagener Korb sorgte. Dass die Defense der Gäste darüber hinaus kaum Raum für offene Würfe ließ (FG-Quote: 35 Prozent), trug ebenfalls dazu bei, dass die BBA trotz eines erneut starken Dusan Ilic am Ende chancenlos war.
Am kommenden Sonntag spielt die BBA jetzt gegen die Baskets Juniors Oldenburg, die ihr erstes Hauptrundenspiel mit 81:88 gegen die Uni Baskets Paderborn verloren haben.

BBA: Ilic (35/1 Dreier), Borck (7/1), Ohrmann (9), Schulze Wischeler (6), Kasupovic (2), Lotgerink, Gashi, Köster (4)

 

PM: BBA Hagen