24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

FC Bayern: U18 holt beim ANGT den zweiten Sieg

Mit einem tollen Comeback-Sieg hat die U18 der Bayern von der Endrunde des Adidas Next Generation Tournament in Vítoria verabschiedet. Trotz nur noch neun einsatzbereiten Spielern und eines zwischenzeitlichen Rückstands von zwölf Punkten noch zur Mitte des dritten Viertels (41:53/24.) drehte das Team von Trainer Andreas Wagner das dritte und letzte Gruppenspiel gegen Maccabi Tel Aviv zu einem 87:71 (32:40)-Erfolg. Damit schlossen die Münchner das renommierte Turnier im Rahmen des Final Four der EuroLeague mit der starken Bilanz von 2:1-Siegen ab.

Aus einer kampfstarken wie verschworenen Mannschaften stachen in Vítoria Matej Rudan (17,7 PpS) und Jason George (17 PpS) mit ihren Offensivleistungen heraus, beide zählten damit zu den Topscorern des gesamten Turniers; auch Sasha Grant punktete zweistellig (12,7 PpS). Youngster Noah Jallow kam nach seiner am Freitag erlittenen Knieverletzung nicht mehr zum Einsatz und wird nach der Rückkehr am Montag in München eingehender untersucht.

Coach Wagner bilanzierte: „Wir können sehr stolz auf unsere Mannschaft sein. Insgesamt haben wir ein sehr gutes Turnier gespielt und uns über drei Spiele lange sehr gut präsentiert. Einzige Ausnahme war die zweite Halbzeit gegen Belgrad. Das sollte allen Spieler auch Selbstvertrauen geben für das TOP4 am kommenden Wochenende.“

Sowohl der FCBB als auch der Nachwuchs des israelischen Rekordmeisters konnten zwar nicht mehr das Finale erreichen. Dennoch waren die Bayern hochmotiviert, wollte man doch die Niederlage beim heimischen Vorrundenturnier im Audi Dome gegen Maccabi wettmachen. Der Gegner um Jungprofi Deni Avdija hatte den besseren Start, doch Philipp Walz konnte mit einem weiten Zweier aus der Ecke zum ersten Viertelende verkürzen (17:21/10.). Im zweiten Abschnitt spielten sich die Bayern gute Würfe heraus, die Quote blieb aber noch ausbaufähig bis zur Pause.

Doch wenige Minuten nach Wiederbeginn drehten dann ausgerechnet die ersatzgeschwächten Münchner auf. Vor dem letzten Viertel war man bereits in Schlagweite (58:62/30.), ehe Maccabi nur noch das Nachsehen hatte: Durch die Bank trafen die Bayern jetzt aus der Distanz, die Dreierquote stand am Ende bei starken 52 Prozent. Auch die insgesamt 28 Avdijas konnten den unwiderstehlichen 27:9-Lauf des Gegners nicht verhindern.

Das Endspiel des ANGT 2019 bestreiten am Sonntag Real Madrid und Mega Bemax Belgrad, den Serben waren die Bayern am Freitag nach einer 50:40-Pausenführung und Jallows Verletzungspech letztlich 74:87 unterlegen gewesen.

Am kommenden Wochenende sind alle FCBB-Spieler in Jena beim TOP4 der Nachwuchs-Bundesliga NBBL um die deutsche Meisterschaft gefordert. Dabei werden Bruno Vrcic und Kilian (Jahrgang 2000) wieder zum Team gehören. Im Halbfinale kommt es zum Duell mit Topfavorit Alba Berlin.

FCBB U18: Matej Rudan (19 Punkte/3 Dreier), Jason George (15), Filip Skobalj (13/3 Dreier), Lennart Weber (12), Sasha Grant (9/9 Rebounds), Philipp Walz (8), Daniel Zdravevski (6/5 Assists), Matteo Brazzi (3/5 Assists) und Vangelis Pathekas.

 

PM: FC Bayern München