15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Frankfurt: JBBL erreicht TOP4!

Die U16 Bundesliga Mannschaft von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS hat das entscheidende dritte Spiel im Playoff-Viertelfinale gegen den Nachwuchs von ratiopharm Ulm zuhause mit 63:50 gewonnen. Durch den Sieg zieht die Mannschaft von Olaf Kanngießer in das TOP4 der vier besten U16 Teams Deutschlands am 25. und 26. Mai in Jena ein.

Spiel 3 im Playoff-Viertelfinale der U16 Basketball Bundesliga zwischen Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS und ratiopharm Ulm: Beide Mannschaften hatten ihre Heimspiele in der Serie zuvor gewonnen, sodass ein drittes Spiel die Entscheidung bringen musste. In diesem genossen die Frankfurter aufgrund ihrer besseren Tabellenplatzierung in der Hauptrunde Heimrecht, das sie unbedingt zu ihrem Vorteil nutzen wollten. Allerdings war den Gastgebern die Nervosität zu Beginn dieses wichtigen Spiels deutlich anzumerken, nach zehn Minuten stand es 9:14 aus Sicht der Gastgeber.

Im zweiten Viertel sahen die 150 Zuschauer jedoch eine klare Leistungssteigerung der Jungs von Olaf Kanngießer, die die Partie immer mehr zu ihren Gunsten gestalten konnten und so mit einer knappen Führung in die Halbzeitpause gingen – 31:26. In der zweiten Halbzeit fehlte dem Ulmer Nachwuchs, der in Spiel 2 immerhin noch 82 Punkte erzielt hatte, die nötige Durchschlagskraft in der Offensive. Am Ende trafen die Ulmer lediglich 29% aus dem Feld, bei Frankfurt waren es indessen 39% und das trotz Dreierquote von 0% (0 von 16 jenseits der Linie).

Die mitgereisten Ulmer warteten entsprechend vergeblich auf eine Aufholjagd ihres Teams, stattdessen setzte sich der Frankfurter Nachwuchs langsam aber sicher immer weiter ab. Em Ende stand ein hart erkämpfter, aber nicht unverdienter 63:50 Heimerfolg für Frankfurts U16 zu Buche und somit der Einzug in das TOP4 der besten Mannschaften Deutschlands.

Olaf Kanngießer (Headcoach JBBL-Team Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS): „Die Mannschaft hat heute wieder enorme Nervenstärke und Kampfkraft bewiesen, obwohl wir anfangs überhaupt nicht in die Partie gekommen sind. Ulm wäre sicher auch ein würdiger Top4 Teilnehmer gewesen. Grossen Respekt für die Jungs, dass wir so ein starkes Team in einer harten Serie nieder ringen konnten! Das Top4 Teilnehmerfeld schätze ich sehr ausgeglichen ein. Von der Papierform her sind wir sicher nicht der Favorit, aber wir haben die Saison mit einer Niederlage begonnen und wollen sie unbedingt mit einem Sieg beenden!“

Das Final-Turnier der besten vier JBBL (U16) und der besten vier NBBL (U19) Mannschaften findet am Wochenende vom 25. und 26. Mai in Jena statt. Titelverteidiger in beiden Altersklassen ist der Nachwuchs von ALBA Berlin.

Die Finalisten im Überblick

JBBL: ALBA BERLIN Science City Jena Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS FC Bayern München Basketball

NBBL: ALBA BERLIN AB Baskets TSV Tröster Breitengüßbach FC Bayern München Basketball

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. und Eintracht Frankfurt Basketball bedanken sich jetzt schon bei allen Zuschauern und Helfern, die die Spiele der JBBL-Mannschaft in der Wöhlerschule überhaupt erst möglich gemacht haben. Jetzt heißt es Daumen drücken für das TOP4!

 

PM: FRAPORT SKYLINERS