28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

JBBL Review: Köln schmeißt Bayern raus!

Die ersten Teams für die 2. Playoff-Runde stehen fest! ALBA BERLIN, die YOUNG RASTA DRAGONS, die Metropol YoungStars, die ROSTOCK SEAWOLVES, die Uni Basket Paderborn, die ROCKETS aus Gotha und die Hamburg Towers setzten sich in der Nord-Staffel auch im zweiten Spiel ihrer jeweiligen Playoff-Serie durch und machten den Einzug in die 2. Runde vorzeitig klar. Einzig die Serie zwischen Medipolis SC Jena und den Baskets Juniors Oldenburg geht in die Verlängerung: Nach dem 77:67-Sieg Jenas in Spiel eins schlugen die Oldenburger zurück und glichen die Serie mit einem überzeugenden 80:59-Sieg aus. Spiel 3 findet nun wieder in Jena statt. Topscorer des Spieltags wurde einmal mehr Mathieu Grujicic von ALBA BERLIN, der 44 Punkte zum 96:76-Sieg der Berliner in Münster beisteuerte.


Im Süden hatte das Team Südhessen nach dem 75:72-Sieg bei der Porsche BBA Ludwigsburg am vergangenen Wochenende die Chance, auf eigenem Parkett den Einzug in die 2. Playoff-Runde perfekt zu machen, doch die Ludwigsburger erwiesen sich als Spielverderber und glichen die Serie mit ihrem 74:55-Erfolg aus. Spiel drei, dann wieder in Südhessen, muss also die Entscheidung bringen. Ins Entscheidungsspiel müssen auch die Bayer Giants Leverkusen und das TEAM URSPRING: Nach dem deutlichen 92:67-Sieg der Leverkusener in Spiel eins setzte sich Urspring von eigener Halle mit 83:71 durch. Spiel drei findet nun wieder in Leverkusen statt.


Eine Runde weiter sind dagegen schon die RheinStars Köln, die überraschend auch das zweite Spiel beim FC Bayern München gewannen (92:87), die TS Jahn München (73:63 gegen Bayreuth), die ratiopharm akademie ulm (102:68 in Frankfurt), Eintracht Frankfurt/FRAPORT SKYLINERS (76:54 bei KICKZ IBAM München) und das Team Bonn/Rhöndorf (72:56 in Heidelberg).


Playdowns: Dreimal entscheidet Spiel drei


Den Klassenerhalt haben am vergangenen Playdown-Wochenende eine ganze Reihe von Teams unter Dach und Fach gebracht: Der Friedenauer TSC, die Junior Twisters Rendsburg, die SG Bernau-Berlin-Nord und die Sartorius Youngsters haben im Norden auch die zweiten Spiele ihrer Playdown-Serie gewonnen und somit auch in der kommenden Saison einen Startplatz in der JBBL. In die Verlängerung geht dagegen die Serie der ART Giants Düsseldorf gegen die NINERS Chemnitz Academy: Düsseldorf hatte Spiel eins mit 52:41 gewonnen, Spiel zwei ging mit 83:71 an Chemnitz. Spiel drei im Rheinland muss nun die Entscheidung über Klassenerhalt und weiter zittern bringen…


Auch im Süden dürfen sich Mannschaften über den Ligaverbleib freuen: Die Würzburg Baskets Akademie, die OrangeAcademy und die Rhein-Neckar Metropolitans gewannen auch Spiel zwei ihrer „Best-of-three“Serien, wobei die Würzburger als einziges Team von dreien ihren Heimvorteil nutzen konnten, den sie sich mit dem 67:61-Sieg in Crailsheim erarbeitet hatten. Dagegen mussten die Young Tigers Tübingen gegen Gießen (73:75) und die Schick Group White Wings Hanau gegen Karlsruhe (59:69) eine bittere Heimniederlage einstecken; hier fällt die Entscheidung nun in Spiel drei der Serie.


Alle Ergebnisse auf einen Blick


PM: NBBL gGmbH / JF