24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

JBBL Review: Rostock dominiert Spitzenspiel

In der Vorrunde hat sich die U16-Bundesliga sortiert – rund die Hälfte hat es in die Hauptrunde geschafft, für den Rest geht es in der Relegationsrunde weiter. Da sind am Wochenende nun die ersten Spiele gelaufen!

In Hauptrunde 1 war ein spannendes Duell zwischen Rostock und den YOUNG RASTA DRAGONS erwartet worden – beide hatten gute Platzierungen in ihren Vorrundengruppen erreicht. Tatsächlich aber hatten die Sealwolves aus Rostock leichtes Spiel: 42:88 hieß es nach 40 Minuten in dieser Partie.

Ein ausgesprochen punktearmes Spiel lieferten sich Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS und die Bayern Giants Leverkusen. 58 Punkte reichten den Gastgebern hier für einen lockeren Sieg, nur 45 Zähler gingen auf das Konto der Riesen. Topscorer der Partie war Leverkusens Lars Kremer, der mit 15 Punkte der einzige Spieler seines Teams war, der zweistellig scoren konnte.

Topspiel in Hauptrundengruppe 4 war das Duell zwischen dem Titelverteidiger FC Bayern München Basketball und dem Team von ratiopharm ulm, das die Vorrundengruppe 7 als ungeschlagener Tabellenführer beendet hat.
Mit 70:87 haben die Ulmer das Spiel in München für sich entschieden. Mit Joel Cwik hatten die Ulmer auch den stärksten Akteur auf ihrer Seite: 27 Punkte, 10 Rebounds, 7 Assists und 4 Steals gingen auf sein Konto.

Relegation

Zu Beginn der Relegationsrunde stehen die Chancen gut, erste Saisonsiege zu erleben. Schließlich haben die neu zusammengestellten Gruppen ja den Zweck, mehr Spiele auf Augenhöhe zu ermöglichen. Für Teams, die in den ersten sechs Spielen immer das Nachsehen hatten, keimt jetzt also nochmal Hoffnung auf.
Acht Teams befanden sich vor dem Wochenende in dieser Lage, am Montag sind es immer noch sieben – nur die Young Gladiators Trier konnten am Sonntag feiern. Mit 77:75 konnten sie sich einen denkbar knappen Sieg gegen den ASC Theresianum Mainz sichern.

Sieglos bleiben die Eisbären Bremerhaven, Phoenix Hagen Youngsters, SG Bernau-Berlin-Nord, ACT Kassel, Ahorn Camp BIS Baskets Speyer, SG Stuttgart Esslingen Kirchheim und der Nürnberger Basketball Club.

Alle Spiele der Hauptrunde und Relegation