17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

JBBL Review: Weiße Westen bleiben weiß

Alle Teams, die bis dato unbezwungen und am Wochenende im Einsatz waren, verteidigten ihre weiße Weste – mal mehr, mal weniger souverän. Am meisten zu kämpfen hatte der TSV Bayer Leverkusen, dem ein rheinischer Rivale sehr gefährlich wurde…

Leichtes Spiel, weiterhin ungeschlagen zu bleiben, hatten die Sharks Hamburg in der Vorrundengruppe 1 in ihrem Heimspiel gegen Lübeck Lynx. In einer einseitigen Partie siegten die „Haie“ mit 136:23, Lübeck gelangen in keinem Viertel mehr als acht Punkte. Bei den Gastgebern punkteten sage und schreibe neun Spieler zweistellig, keiner stand länger als 20 Minuten auf dem Parkett.

Aus dem ungeschlagenen Trio in Gruppe 3 ist ein Duo geworden – zwangsläufig, denn mit den Tigern aus Berlin und Stadtrivale DBV Charlottenburg trafen zwei bis dato unbezwungene Teams in direkten Duell aufeinander. Hier triumphierten die Tiger in einer umkämpften und fahrigen Partie – beide Teams kamen zusammen auf 60 Ballverluste – mit 76:68. Am Ende erwiesen sich die Gastgeber als einen Tick ausgeglichener: Gleich vier Tiger punkteten zweistellig, beim DBV waren es lediglich zwei. Weiter unbesiegt bleibt außerdem ALBA BERLIN, das bei den MBC Jungwölfen mit 117:50 gewann.

Mit dem TuS Lichterfelde gibt es in Vorrundengruppe 4 ein drittes Berliner Team, das bislang noch nicht verloren hat. Der TuS gewann am Wochenende gegen die Rockets sicher mit 84:67, verteilte dabei insgesamt 21 Assists (Rockets fünf). In Gruppe 5 sah es derweil lange so aus, als würde der TSV Bayer Leverkusen seine erste Saisonniederlage kassieren. Doch mit einem fulminanten Schlussviertel (19:6) drehten die Bayer-Boys gegen den rheinischen Rivalen ART Giants Düsseldorf eine bereits verloren geglaubte Partie und siegten am Ende knapp mit 71:68 – daran konnten auch 27 Punkte und 14 Rebounds von Düsseldorfs Efe-Cem Colak nichts ändern.

Den vierten Sieg im vierten Spiel sicherte sich in Gruppe 7 ratiopharm ulm beim Gastspiel in Tübingen, wo die Ulmer mit 75:64 gewannen. Schon fünf Siege in Folge verbucht der FC Bayern Basketball in Vorrundengruppe 8: Bei der BBU Allgäu/Memmingen hatten die Bayern leichtes Spiel und gewannen mit 83:45, Luis Wulff überzeugte mit 24 Punkten.

Alle Ergebnisse in der Übersicht

Die aktuellen Tabellenkonstellationen

 

PM: NBBL gGmbH – JF