24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Jena: Unterschiedliche Gemütslagen beim Jenaer Basketball-Bundesliga-Nachwuchs

Mit eher gemischten Gefühlen verliefen die zurückliegenden Tage für den Bundesliga-Nachwuchs von Medipolis SC Jena. Während die Jungs der U16 von Trainer Tino Stumpf nach ihrem wichtigen 87:75-Sieg im Thüringen-Derby gegen Gotha zuletzt zwei Niederlagen gegen Berliner Clubs hinnehmen mussten, überrollte die U19-Auswahl von Torsten Rothämel fränkische Tornados mit 93:62.


Mit zwei aufeinanderfolgenden Niederlagen im Heimspielen gegen DBV Charlottenburg am 03.02.2023 (52:57) sowie zwei Tage später beim TuS Lichterfelde (75:82) verlief der Auftakt in den Februar aus Sicht der JBBL von der Saale alles andere als nach Maß. In beiden Duellen hatten Jenas-Basketball-Junioren zunächst den besseren Start erwischt, bevor die Konkurrenz im jeweiligen Schlussviertel doch noch vorbeizog und sich die Pluspunkte sichern konnte. Drei verbleibende Heimspiele gegen ALBA Berlin am 11.02.2023, TuS Lichterfelde am 12.02.2023 sowie gegen die Dresden Titans am 19.02.2023 hat das Team von Headcoach Tino Stumpf noch Zeit und Gelegenheit, um sich auf die 1. Playoff-Runde vorzubereiten. Die Duelle finden ausnahmslos in der Halle des Jenaer Sportgymnasiums statt und starten jeweils ab 12.30 Uhr.


„Wir haben das in beiden Spielen am vergangenen Wochenende nicht gut gemacht. Leider konnten wir die starke Leistung vom Gotha-Derby nicht bestätigen“, bilanzierte Jenas Trainer Tino Stumpf nach dem Wochenende. „Das ärgert uns, die Lektion der vielen unnötigen, selbst verschuldeten Fehler müssen wir endlich lernen“, so Stumpf.


Deutlich positivere Gesichter waren unterdessen nach dem klaren 31-Punkte-Auswärtserfolg des Jenaer NBBL-Kaders am Sonntag in der Nähe der fränkischen Metropole Nürnberg auszumachen. Das Team von Coach Torsten Rothämel bezwang die gastgebenden Tornados und legte nach einem relativ ausgeglichenen Auftakt den Grundstein zum immer deutlicher werdenden Erfolg, durch den sich das Team letztendlich sogar den direkten Vergleich sichern konnte. Das Hinspiel an der Saale hatten die Franken noch mit 60:72 gewinnen können.


„Das war für uns ein ganz wichtiger Sieg im Kampf um einen Playoffplatz. Wir haben eine deutlich konstantere und spielerisch sehr gute Leistung gezeigt und am Ende auch verdient in dieser Höhe gewonnen“, sagte NBBL-Coach Torsten Rothämel nach dem klaren Sieg bei einem der ärgsten Konkurrenten um die Playoffs. „Da wir mit einem Dreiervergleich um einen Playoff-Platz rechnen müssen, war der Sieg in dieser Höhe auch noch doppelt gut und wichtig. Nun bereiten wir uns voll konzentriert auf das Auswärtsspiel in Frankfurt vor“, so Rothämel abschließend.


PM: Medipolis SC Jena