24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Münster: Pflichtsieg und klare Niederlage

 Die JBBL des UBC Münster fährt zu Beginn des Jahres einen 104:93 (46:40) Pflichtsieg gegen das Schlusslicht der Tabelle, Bramfelder SV ein.

Die Partie startete direkt mit einem Schockmoment für die Münsteraner: Leo Kirchhoff verletzte sich in der ersten Minute am Knöchel, sodass er nicht mehr am Spiel teilnehmen konnte. Auch sonst begann das Spiel nicht so, wie es sich die Gastgeber vorgenommen hatten. Vor allem im Umschalten in die Verteidigung agierten die Domstädter zu langsam und ließen Bramfeld so in Führung gehen. Mit einem 2:8-Lauf erwischten diese den besseren Start. Im weiteren Verlauf des Abschnitts fingen sich die UBCler jedoch ein bisschen und gingen knapp in Führung. Im zweiten Viertel spielten die Münsteraner zwar besser und bauten ihren Vorsprung zunächst aus, ließen die Bramfelder dann allerdings wieder herankommen, sodass diese in Schlagdistanz blieben. Das dritte Viertel brachte dann die Vorentscheidung: Die Unistädter verteidigten aggressiver und forcierten dadurch Ballverluste des Gegners. Zu Beginn des Schlussabschnitts stand so eine komfortable Führung mit 20 Punkten. Ende des dritten Viertels musste mit Lukas Wiegeler einer der beiden Topscorer der Münsteraner dann mit einem unsportlichen und technischen Foul die Halle verlassen. Zudem haben die Gastgeber dem Gegner „zu viele Bälle geschenkt“, so UBC-Trainer Gregor Prehsl, und mehr Wurfoptionen zugelassen, sodass der Bramfelder SV den Rückstand verkürzte. Einen Führungswechsel gab es jedoch nicht mehr, sodass die Unistädter als Sieger vom Platz gingen.

„Das war ein Sieg mit vielen Baustellen, an denen zu arbeiten ist“ resümierte Prehsl nach dem Spiel. So war die Turnover-Rate seiner Mannschaft zwar besser als in den vergangenen Partien, dennoch sieht er Verbesserungspotenzial. Besonders erfreut war er hingegen darüber, dass insgesamt sechs Spieler zweistellig scoren konnten, hob hier vor allem Justus Brunnenberg als zweiten Topscorer und Rune Reuter mit einer makellosen Wurfquote hervor.

Am 14. Januar gastiert die JBBL des UBC Münster bei den ART Giants Düsseldorf, gegen die das Hinspiel knapp gewonnen wurde. Die Devise ist, sich keinen Ausrutscher zu erlauben und den nächsten Sieg einzufahren.

NBBL: Deutliche Niederlage gegen RASTA

Der erste Spieltag des neuen Jahres begann für die NBBL des UBC Münster ähnlich wie das letzte Jahr beendet wurde: mit einer Niederlage gegen die Young Rasta Dragons. Mit 62:91 (21:50) ging das Spiel deutlich an die Gäste aus Niedersachsen.

Im ersten Spiel der Rückrunde war mit Vechta das zweitbeste Team der NBBL-Gruppe zu Gast in der Domstadt. Co-Trainer Andrej König sah darin jedoch vor allem eine Chance, sich gleich zu Beginn des neuen Jahres mit einer Top-Mannschaft zu messen. Die startete auch gleich mit einem 0:9-Lauf in die Partie. Bei den Münsteranern hingegen wollte der Ball wiederholt nicht durch das Netz fallen – trotz gut herausgespielter Chancen im ersten Viertel. In Folge liefen die Gastgeber auch in der Verteidigung wiederholt hinterher und die Young Dragons bauten die Führung kontinuierlich aus. Während vor allem die Pick and Roll-Verteidigung in der ersten Hälfte noch nicht so funktionierte wie geplant, sah König nach dem Seitenwechsel eine deutliche Steigerung seiner Mannschaft. Auch im Angriff zeigten die Münsteraner eine bessere Leistung, sodass die zweite Spielhälfte mit einem Unentschieden endete.

König freute sich nach Spielende darüber, dass seine Mannschaft zum Ende hin die Vorgaben gut umsetzte und hofft, „dass das Momentum für die weiteren Spiele der Rückrunde auf unserer Seite bleibt.“

Am 15. Januar ist die NBBL des UBC Münster zu Gast bei den ART Giants Düsseldorf, die bislang noch keine Partie für sich entscheiden konnten. Die Unistädter wollen an den deutlichen Sieg im Hinspiel anknüpfen und sich die nächsten Tabellenpunkte sichern.

PM: UBC Münster