16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Quakenbrück / Vechta: Kaltstart mit Happy End

Mit einer Energieleistung haben die erstmals in dieser Konstellation aufgelaufenen YOUNG RASTA DRAGONS in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) einen Sieg eingefahren. Das Team des neuen Head Coaches David Gomez setzte sich am Sonntag mit 95:87 (46:42) gegen die Rostock Seawolves Juniors durch. Überragender Akteur in der Quakenbrücker Artland-Arena war Radii Caisin mit 22 Punkten, 14 Rebounds und acht Steals sowie drei Blocks.

Am 1. Spieltag traf der Vizemeister auf den NBBL-Neuling. Der Rostocker Nachwuchs hatte sich erst im Wildcard-Verfahren einen Platz in der U19-Eliteliga sichern können, machte im Artland aber schnell deutlich, dass man sich beim Favoriten mehr als nur achtbar aus der Affäre ziehen wollte. Dabei profitierten die Gäste vom Wurfpech der YOUNG RASTA DRAGONS, die kaum einen Dreier durch die Reuse jagen konnten. Nach den ersten zehn Minuten lag das Gomez-Team mit einem Zähler hinten, konnte im 2. Viertel aber eine Führung erobern und sich zur Halbzeit einen Vier-Punkte-Vorsprung erkämpfen – 46:42.

Das 3. Viertel geriet dann so gar nicht nach dem Geschmack der YOUNG RASTA DRAGONS. Die angedachte aggressive Defense wurde immer wieder zurückgepfiffen, Rostock machte das Beste daraus und schenkte den Hausherren in den dritten zehn Minuten satte 30 Punkte ein. Im Schlussabschnitt aber drehte der Vizemeister auf und das Spiel. Angeführt vom bereits erwähnten Caisin trugen auch Fynn Aumann und Top-Scorer Nat Diallo ihre Farben zum verdienten Auftaktsieg.

David Gomez (YRD): „Nach einer Vorbereitung mit nur acht Trainingseinheiten war das heute auch das erste Spiel dieser neuen Mannschaft. Und weil unsere Leistungsträger vom Typ her Gewinner sind, haben sie das Spiel auch noch herumgerissen. Dass wir heute nicht souveräner zum Erfolg gekommen sind, kam für mich nicht überraschend. Wie gesagt, die Trainingssituation ist, wie sie ist. In den nächsten Wochen werden wir versuchen mehr und mehr an unserem Team-Play, am Extra-Pass, an unserer One-on-One-Defense arbeiten. Vor Ende dieses oder Anfang des neuen Jahres werden wir aber kaum sehr gute Team-Leistungen erzielen können – dafür fehlte bisher einfach die Zeit an gemeinsamen Training.“

U 19 –Nachwuchs Basketball Bundesliga NBBL – Saison 2018/19 – 1. Spieltag

YOUNG RASTA DRAGONS – Rostock Seawolves Juniors 95:87 (22:23 / 24:19 / 21:30 / 28:15)

YRD: Marvin Caspar Moeller, Torge Buthmann, Fynn Aumann (23 Punkte), David Röll (9/6 Assists), Jammal Schmedes (10), Vincent Straßburg (Foto), Jonny Willen (DNP), Nat Diallo (31), Radii Caisin (22/14 Rebounds/8 Steals/3 Blocks), Luca Ladjyn und Raul Westerhaus (DNP)

Nächstes Spiel: Am Sonntag (14.10.) um 13 Uhr bei den Berlin Tiger (Geibelstraße 12).

 

PM & Foto: SC RASTA Vechta