24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Quakenbrück / Vechta: Kampf nicht belohnt

Die YOUNG RASTA DRAGONS tuen sich in der Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga (U16) gegen die Spitzenteams weiter schwer. Am Sonntag verlor das Team von Head Coach Hanno Stein als Tabellendritter bei den viertplatzierten Piraten Hamburg mit 54:60 (28:31). Am kommenden Sonntag erwarten die YOUNG RASTA DRAGONS noch die Metropol YoungStars Ruhr im RASTA Dome, um sich vor den Playoffs zumindest Platz 3 zu sichern.

Ein verschlafenes 1. Viertel stellte für das Kooperationsteam von RASTA Vechta und vom TSV Quakenbrück an der Elbe eine große Hypothek dar, 3:18 lagen Steins Schützlinge zwischenzeitlich hinten. „Eine gewisse Nervosität ist in diesem Alter ja normal. Und die Hamburger hatten ihre Nerven zu Beginn einfach besser im Griff. Die Piraten waren bereiter, aggressiver und wir haben uns zunächst überrollen lassen“, konstatierte Hanno Stein. Nach einer ersten Auszeit der YOUNG RASTA DRAGONS kamen diese jedoch besser ins Spiel und holten ihren Rückstand langsam aber sicher auf. Ein Problem aber war, dass die Dreier – mal wieder – nicht fielen. „Dieser Umstand macht es der gegnerischen Defense natürlich leichter. Die Jungs können das eigentlich, die Quoten der letzten Wochen entsprechen nicht ihren Fähigkeiten“, ist sich Stein sicher.

Auf jeden Fall waren die YOUNG RASTA DRAGONS fähig, zu kämpfen. Die Gäste kämpften, bissen sich in die Partie und konnten diese nach dem zwischenzeitlichen 15-Punkte-Rückstand aus dem 1. Viertel nicht nur offen gestalten sondern teilweise auch bestimmen. Nach der Halbzeit machten die YOUNG RASTA DRAGONS aus einem 28:34 mit einem 9:0-Lauf eine 37:34-Führung – die Partie schien gedreht. Jedoch erlaubte sich der Tabellendritte zu viele Ballverluste und die Dreierquote stand bei nur 17% – zu wenig, um den Piraten Hamburg zu entkommen. Die nämlich brachten die Offense der Niedersachsen durch eine aggressive Defense immer wieder zum erliegen, sicherten sich im Schlussabschnitt doch noch den Heimsieg. „So eine Niederlage tut weh. Man hat der Mannschaft nach den 40 Minuten angemerkt, wie groß die Enttäuschung ist. Leider konnten wir im 3. Viertel keinen harten Punch setzen, um wegzuziehen. Vom Kampf her war das heute ab Mitte des 1. Viertels vollkommen okay. Wir waren mental besser drauf, als beim letzten Spiel und haben auch den Ball besser bewegt. Noch reicht das aber nicht für mehr. Jeder im Team muss so selbstkritisch sein, dass er nach einer Nacht Schlaf weiß, woran er arbeiten muss, um noch besser zu werden. Schön ist, dass die Jungs auf jeden Fall wollen und deshalb freue ich mich auch auf das Hauptrundenfinale am Sonntag“, so Stein.

U16 – Jugend Basketball Bundesliga JBBL – Saison 2018/19 – Hauptrunde – 13. Spieltag

Piraten Hamburg – YOUNG RASTA DRAGONS 60:54 (18:8 / 13:20 / 11:12 / 18:14)

HH: Lamboni (DNP), Mohl (9 Punkte), Nesse Dally-Casper (9), Ibouchoukene (2), Avramidis (2), Schrader (2/11 Rebounds/9 Assists/5 Steals), Abaker, Paukste (11), Walther (4), Dietz, Biterge (4), Wagemann (13)

YRD: Onyejiaka (19 Punkte), Reumann (3/5 Assists), Elbers (6/11 Rebounds/3 Blocks), Brockhoff (2), Peleda (7/3 Steals), Cymbal (7), Kalu (1), Gappel, Lindt (DNP), Aidenojie, Südbeck und Jänen (9/7 Rebounds).

Nächstes Spiel: Am Sonntag, 24.2., um 15 Uhr gegen die Metropol YoungStars Ruhr (RASTA Dome).

 

PM: SC RASTA Vechta