17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Rostock: Heimsieg der JBBL / ProB und NBBL unterliegen auswärts

Die JBBL der Seawolves Academy feierte am zweiten Spieltag einen ungefährdeten 75:67-Heimsieg über den SC Rist Wedel. Nach gutem Start und einer 28:16-Führung zum Ende des ersten Durchgangs holten die Gäste aus Wedel bis zur Halbzeit ein paar Punkte auf (41:36). Nach dem Seitenwechsel starteten die jungen Rostocker von Coach Malte Haedecke konzentriert und entschieden den dritten Abschnitt mit 20:9 für sich – die Weichen standen zu diesem Zeitpunkt bereits auf Sieg. Mit Friedrich Winter (19 Pkt), Hannes Bösener (15) und Carlos Prado (11) punkteten drei Rostocker zweistellig.

Am kommenden Sonntag, 22.10., ist die Seawolves Academy mit der JBBL zu Gast beim Bramfelder SV. Spielbeginn im Johannes-Brahms-Gymnasium ist um 13:00 Uhr.

NBBL unterliegt deutlich in Göttingen

Bereits am Sonnabend kam es in Göttingen zum Duell der Sartorius Juniors mit den Seawolves in der NBBL. Die Gastgeber wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und fügten den Rostockern, die mit Ols Bauer (19 Pkt) ihren besten Punktesammler hatten, eine deutliche 58:92-Niederlage zu.

Bereits zur Halbzeit lagen die Ostseestädter mit 27:42 in Rückstand, nach drei Abschnitten betrug die Differenz bereits 31 Zähler.

Der vierte Spieltag wird am 29. Oktober ausgetragen. Dann sind die Rostocker um 15:00 Uhr bei den Junior Löwen Braunschweig zu Gast.

ProB mit starker Leistung in Leverkusen

Lange Zeit hielt die ProB-Auswahl der Seawolves Academy beim Tabellenführer Bayer Giants Leverkusen gut mit. Am Ende fiel die 75:84-Auswärtsniederlage womöglich etwas zu hoch aus.

Das Team von Coach Nicolai Coputerco startete souverän, zur Halbzeit lag es jedoch zweistellig zurück (33:43). Mit geschlossener Teamleistung und cleverer Verteidigungsarbeit arbeiteten sich die Wölfe im dritten Durchgang zurück und konnten zur Mitte des vierten Viertels sogar ausgleichen (63:63, 34. Min). In der Crunchtime behielten die Leverkusener jedoch den längeren Atem und fügten der Academy die dritte Niederlage in Folge zu.

Erneut war das Duo Branden Maughmer und Toni Nickel nicht zu stoppen; sie erzielten zusammen 47 Punkte, 13 Rebounds und neun Assists. Bei den Leverkusenern kam das Duo McBride / Boksic auf jeweils 18 Zähler.

Am nächsten Sonnabend, 21.10., um 18:00 Uhr empfängt die ProB-Auswahl die BSW Sixers in der OSPA Arena. Dann kommt es u.a. zum Wiedersehen mit dem ehemaligen SEAWOLVES-Spieler Donte Nicholas, aktuell in Diensten der Sandersdorfer. Tickets sind auf tickets.seawolves.de erhältlich.

PM: Rostock Seawolves