28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
68
Bayer Giants Leverkusen
88
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
71
Metropol Baskets Ruhr
73
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
87
Team Südhessen
92
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
71
TG Hanau White Wings
63
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
60
Basketball Löwen Erfurt
62
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
65
BBA Hagen
82
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
77
BBA Giants Kornwestheim
82
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
67
TEAM URSPRING
78
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
63
KICKZ IBAM
83
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
73
FC Bayern München
97
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
75
Berlin Braves Baskets
86
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
65
Baskets Juniors Oldenburg
83
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
85
Porsche BBA Ludwigsburg
87
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
57
ALBA BERLIN
77
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Vechta/Quakenbrück: 129 Punkte im Derby

Die U19-Kooperationsmannschaft von RASTA Vechta und den Artland Dragons hat am Freitagabend ihren fünften Sieg in Serie eingefahren. Das Team von Head Coach Hendrik Gruhn gewann das Derby gegen den UBC Münster mit 129:89 (56:41). Die YOUNG RASTA DRAGONS verdrängten dadurch ALBA BERLIN von Platz 2 der Nord-Staffel und zogen nach Punkten mit Spitzenreiter Uni Baskets Paderborn gleich.
Der offene Schlagabtausch im RASTY Gym in Vechta wurde überschattet von zwei Verletzungen. Gleich zu Beginn der Partie erlitt Münsters Carl Zuther eine Platzwunde, im 2. Viertel ereilte seinen Teamkollegen Lukas Ehrich dasselbe Schicksal. Beide Teenager wurden im Gym erstversorgt, mussten dann aber im Vechtaer St. Marienhospital genäht werden. „Von uns allen im Team beste Genesungswünsche an die beiden. Der Start ins Spiel war dadurch natürlich besonders. Und dass es dann sogar noch einmal passiert ist, hat definitiv Einfluss auf die Partie gehabt. Noch einmal: Gute Besserung an Lukas und Carl!“, so Hendrik Gruhn.
Sein Team startete mit einem 12:0-Lauf in die Partie (3. Minute), Lars Brodisch traf zum Abschluss des 1. Viertels per Dreier zum 29:14. Nach einem zwischenzeitlichen 20-Punkte-Vorsprung (34:14, 11.) kamen dann aber auch die Gäste in der Partie an und gestalteten die Zeit bis zur großen Pause vollkommen ausgeglichen. Johann Grünloh hatte nach 20 Minuten schon ein Double-Double – 14 Punkte und zehn Rebounds. „Wir haben mittlerweile einen guten Rhythmus aufgebaut und scheinen als Team endgültig angekommen zu sein in dieser NBBL-Saison“, sagt Gruhn.
Unter anderem vier getroffene Dreier in den ersten gut fünf Minuten der zweiten Halbzeit brachten die YOUNG RASTA DRAGONS gänzlich außer Reichweite des Underdogs. Sie führten in der 24. Minute mit 75:48 und in der 27. mit 85:50. Die Gastgeber dominierten die Bretter, bewegten den Ball gut und hatten abseits der Freiwurflinie auch gute Wurfquoten. Manko: Münsters Top-Talent Paul Viefhues bekamen sie den ganzen Abend über nicht in den Griff. „Es war ein sehr schnelles Spie, ein auf und ab. Wir haben es verpasst, Münster ins Halbfeld zu zwingen, so dass sie zu viel rennen konnten und dann auch ihre offenen Würfe und Layups getroffen haben. Hast du am Ende 89 Punkte kassiert, kann man damit nicht zufrieden sein“, so Gruhn.
Am Ende hatten vier YOUNG RASTA DRAGONS ein Double-Double verbucht, Kaya Bayram dabei eines aus Punkten und Assists. Die Big Men des Kooperationsteams beherrschten die Zonen komplett: Johann Grünloh verbuchte vier Blocks, Kalt Bühner und Jarne Jürgens je zwei. Nur 15 Ballverluste bei 16 Steals und 32 Assists spachen für die unterhaltsame Vorstellung des neuen Tabellenzweiten. „Ich freue mich darüber, dass wir den fünften Sieg in Folge holen konnten und auch über die 129 Punkte“, so Gruhn. „Unsere Offense lief sehr rund. Daher muss ich, was die Defense angeht, vielleicht mal ein Auge zudrücken. Aber trotzdem ist das nicht das, was man sich als Trainer wünscht, wenn die Defense nicht die entscheidende Rolle spielt.“
U19 – Jugend Basketball Bundesliga (NBBL) – Saison 2022/23 – Hauptrunde – 7. Spieltag 
YOUNG RASTA DRAGONS – UBC Münster 129:89 (29:14 / 27:27 / 39:22 / 34:26)
Freitag, 9. Dezember 2022 – 14 Uhr – RASTA Gym in Vechta
YRD: Michel Schillmöller (8 Punkte), Djairo Bernardina (2), Kaya Bayram (21/10 Assists/4 Steals), Jonas Groß (3), Noah Jänen (4), Emilijus Peleda (11), Jarne Jürgens (2), Sydnee Bijlsma (14), Lars Brodisch (16/11 Rebounds), Karl Bühner (25/12 Rebounds), Jegor Cymbal (7), Johann Grünloh (16/11 Rebounds/4 Blocks).
UBC: Lasse Dresing (2 Punkte), Noah Liem (7/5 Assists), Paul Viefhues (37/5 Steals), Mats Niggemann (13/9 Rebounds/5 Assists), Johannes Brunnenberg (4), Jaron Wallrafen (4), Lukas Ehrich (16), Muhamad Medford (6) und Carl Zuther.
Fakten
Würfe: YRD 54% (50/93) – Münster 44% (34/77)
Zweier: YRD 65% (39/60) – Münster 51% (26/51)
Dreier: YRD 33% (11/33) – Münster 31% (8/26)
Freiwürfe: YRD 67% (18/27) – Münster 62% (13/21)
Rebounds: YRD 55 – Münster 40
Assists: YRD 32 – Münster 18
Ballverluste: YRD 15 – Münster 25
Steals: YRD 16 – Münster 9
YOUNG RASTA DRAGONS – U19 – Spielplan 2022/23 – Hauptrunde
16. Oktober, 16 Uhr: Uni Baskets Paderborn – YOUNG RASTA DRAGONS 80:75
23. Oktober, 14 Uhr: YOUNG RASTA DRAGONS – ALBA BERLIN 77:75
30. Oktober, 14 Uhr: YOUNG RASTA DRAGONS – ART Giants Düsseldorf 102:55
5. November, 13 Uhr: Berlin Braves Baskets – YOUNG RASTA DRAGONS 61:101
27. November, 14 Uhr: YOUNG RASTA DRAGONS – Hamburg Towers 77:69
9. Dezember, 19.30 Uhr: YOUNG RASTA DRAGONS – UBC Münster 129:89
16. Dezember, 20 Uhr: BAYER GIANTS Leverkusen – YOUNG RASTA DRAGONS (Herbert-Grunewald-Halle 9)
8. Janar, 13.30 Uhr: UBC Münster – YOUNG RASTA DRAGONS (Pascal-Gymnasium)
15. Januar, 15 Uhr: ALBA BERLIN – YOUNG RASTA DRAGONS (Max-Schmeling-Halle A)
22. Januar, 14 Uhr: YOUNG RASTA DRAGONS – Uni Baskets Paderborn (RASTA Dome)
29. Januar, 13.30 Uhr: Hamburg Towers – YOUNG RASTA DRAGONS (edel-optics.de Arena)
5. Februar, 14 Uhr: YOUNG RASTA Dragons – Berlin Braves Baskets (RASTA Dome)
12. Februar, 14 Uhr: YOUNG RASTA Dragons – BAYER GIANTS Leverkusen (RASTA Dome)
26. Februar, 15 Uhr: ART Giants Düsseldorf – YOUNG RASTA Dragons (Comenius-Gymnasium)
YOUNG RASTA DRAGONS – U19 – Kader 2022/23
Darren Aidenojie (Jahrgang 2004, SF), Kaya Bayram (2004, PG), Kilian Brockhoff (2004, PF), Lars Brodisch (2004, PF), Julius Bronnert (2005, SG), Karl Bühner (2005, PF), Tim-Felix Bühren (2005, C), Jegor Cymbal (2004, SF), Jonas Groß (2005, PG), Johann Grünloh (2005, C), Noah Jänen (2004, SF), Jarne Jürgens (2005, PF), Daniel Kinsfater (2004, SG), Noah Ostermann (2006, SF), Emilijus Peleda (2004, SG), Michel Schillmöller (2007, PG), Sydnee Bijlsma (2004, SG)
PM: SC RASTA Vechta