16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Vechta / Quakenbrück: YOUNG RASTA DRAGONS gewinnen JBBL-Auftakt

Mit einem über weite Strecken nahezu perfekten Spiel ist die U16 der YOUNG RASTA DRAGONS in die neue Saison in der Jugend Basketball Bundesliga gestartet. Das Team von Head Coach Hanno Stein gewann am Sonntag vor gut 150 Zuschauern in der Quakenbrücker Artland Arena mit 114:66 (60:31) gegen die Metropol YoungStars. Das Scoring führte Justin Onyejiaka mit 33 Punkten an. Fünf weitere YOUNG RASTA DRAGONS kamen auf mindestens acht Punkte.

„Das wirklich ein gelungener Saisonauftakt. Die Jungs haben aber auch wirklich auf dieses erste Spiel gebrannt“, freute sich Stein über die Einsatzbereitschaft und Spielfreude seiner Schützlinge. Die brannten gleich im 1. Viertel ein Feuerwerk ab, nahmen 28 Würfe, klauten den Nordrhein-Westfalen neunmal den Ball und hatten in Onyejiaka den überragenden Mann der Partie in ihren Reihen. Allein in den ersten zehn Minuten sorgte die #8 für ein Dutzend Punkte, Jegor Cymbal steuerte acht, Noah Jänen neun zur 36:19-Pausenführung bei. Im folgenden Abschnitt machte sich dann erstmals so etwas wie jugendlicher Leichtsinn bei den YOUNG RASTA DRAGONS breit. „Wir hatten einen guten Start, sind im Laufe der Partie aber zweimal vom Gas gegangen“, monierte Stein, hielt seinen U16-Talenten derlei Schwankungen aber nicht allzu lange vor.

Nach dem Seitenwechsel hatte Onyejiaka dann wieder mächtig Spaß daran, die Defense der Metropol YoungStars vor unlösbare Aufgaben zu stellen. Nach zwölf Zählern im ersten, ließ der 15-Jährige nun 13 im Abschnitt folgen. Am Ende hatten sechs YOUNG RASTA DRAGONS acht oder mehr Punkte erzielt, Emilijus Peleda war mit 16 Punkten und 14 Rebounds ein Double-Double gelungen. Noah Jänen schnupperte sogar an einem Triple-Double, kam auf 22 Punkte, neun Rebounds und acht Steals. „Auch wenn wir es in der Defense manches Mal betrieben haben, zu sehr den Steal wollten, haben wir die Partie komplett kontrolliert. Auch konnten wir alle Spieler reichlich einsetzen, was mich immer sehr freut“, so Hanno Stein.

Schon am kommenden Wochenende steht den YOUNG RASTA DRAGONS der erste Doppelspieltag der neuen Saison bevor. Am Samstag spielt das Stein-Team um 12.30 Uhr in Münster im Pascal-Gymnasium, einen Tag später dann erstmals an der Pariser Straße. Gegner am 3. Spieltag der JBBL-Vorrunde sind dann die Basketball Löwen Braunschweig. 

 

U 16 – Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) – Saison 2019/20 – Hauptrunde – 1. Spieltag

YOUNG RASTA DRAGONS – Metropol YoungStars 114:66 (36:19 / 24:12 / 31:22 / 23:13)

YRD: Jonas Groß (2 Punkte), Julian Lindt, Daniel Kinsfater, Justin Onyejiaka (33/2 Blocks), Darren Aidenojie (8), Noah Jänen (22/4 Assists/8 Steals), Karl Bühner (8), Emilijus Peleda (16/14 Rebounds), Jegor Cymbal (17), Tim-Felix Bühren, Kilian Brockhoff (6) und Johann Grünloh (2).

MYS: Muhamed Ibraimov (8 Punkte/11 Rebounds/7 Assists), Felix Ludwig (6), Simon Erik Dyczmons (8), Luka Petronic (13/7 Steals), Len Luis Eckhardt (2), Felix Gröne (13), Jordan Connor Most, Matthias Alterkruse (2), Justin Maus (4), Philippe Landwehr (6), Lennie Mager, Noah-Oliver Okah (4).

Nächste Spiele: Am Samstag, 19.2., um 12.30 Uhr bei den UBC/SCM Baskets Münsterland und am Sonntag (20.2.) um 12 Uhr gegen die Basketball Löwen Braunschweig (RASTA Dome).

 

PM: SC RASTA Vechta