17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Göttingen: Youngsters starten mit Doppelspieltag – Juniors reisen nach Münster

Die beiden Nachwuchsteams der BG Göttingen sind am Wochenende gleich mehrmals gefordert: Nachdem die BG Göttingen Juniors schon vergangenes Wochenende ihr Auftaktspiel in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL/U19) absolviert haben, starten nun auch die BG Göttingen Youngsters in die Jugend Basketball Bundesliga (JBBL/U16). Die Mannschaft von Youngsters-Headcoach Marjo Heinemann tritt am Samstag, 17. Oktober, (15 Uhr) bei den ART Giants Düsseldorf zu ihrer ersten Partie an. Gleich am darauffolgenden Tag (Sonntag, 18. Oktober, 11:30 Uhr) empfangen sie die Young Rasta Dragons im Göttinger Basketball-Zentrum. Und auch für die Juniors geht es spannend weiter – nach ihrem Sieg gegen die Baskets Juniors Oldenburg reist das Jugendleistungsteam von Trainer Venelin Berov diesen Sonntag, 18. Oktober, zu den UBC/SCM Baskets Münsterland. Tip-off in Münster ist um 15 Uhr.

Für viele der Youngsters werden es die ersten Erfahrungen in einem JBBL-Spiel sein. Zudem sind die beiden gegnerischen Mannschaften Top-Teams – Düsseldorf hat sein erstes Spiel in Paderborn, das ebenfalls stark einzuschätzen ist, 82:77 gewonnen, und auch Vechta ist seit Jahren ein Top-4-Kandidat. „Es gilt zu lernen, mit dem Druck umzugehen und die Vorteile, die sich ergeben, auszuspielen“, sagt Heinemann. „Wir freuen uns auf das Wochenende.“

Auch die Juniors müssen laut Headcoach Berov dieses Wochenende gut auf den Ball aufpassen. Der Rivale aus Münster hat zwei sehr solide Center, die viele Abschlüsse in der Zone nehmen. „Unser Gegner hat einen extrem hohen Kampfgeist und konkurriert enorm um den Ball“, so Berov. Ihr erstes Spiel gegen die Young Rasta Dagons haben die Münsterländer nur knapp verloren. Gegen die Nordrhein-Westfalen wollen die Juniors im Vergleich zum Spiel gegen Oldenburg insbesondere ihre Rebound-Leistung verbessern. Außerdem will Berov, dass sein Team Abschlüsse in der Zone verhindert, aggressiv verteidigt und seine Stärken ausspielt. Der Juniors-Headcoach blickt dem Wochenende optimistisch entgegen: „Wir sind schneller, flinker und spielen aus meiner Sicht momentan den besseren Team-Basketball – dies wird am Sonntag der Schlüssel sein.“

 

PM: BG Göttingen