24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
HAKRO Merlins Crailsheim
74
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 15:00 Uhr
ALBA BERLIN
0
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

JBBL Review: Rein in die nächste Runde

In der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) läuft seit Samstag die Hauptrunde, auch in der Relegationsrunde wurde der erste Spieltag absolviert. Dabei gab es gleich eine ganze Reihe von Überraschungen, bisherige Spitzenreiter der Vorrundengruppen mussten Niederlagen einstecken.

In Hauptrunde 1 haben die Münsterland Baskets ihren Favoritenstatus bestätigt. Ohne Niederlage durch die Vorrunde marschiert, konnten sie nun auch die Piraten Hamburg besiegen. Im Auftaktspiel gab es einen 82:78. Vorher ging es mächtig hin und her: Nach einer knappen Anfangsphase setzten sich die Baskets schon im zweiten Viertel deutlich ab, sodass es zur Pause 48:30 stand. Das dritte Viertel ging dann mit 8:30 an die Hamburger, die so mit 56:60 in Führung gingen. Am Ende drehten die Münsterländer um Max Schell (19 Punkte, 12 Rebounds) das Spiel noch einmal.
Auch die Hamburg Sharks, Tabellenführer aus Vorrundengruppe 1, sind mit einem Sieg gestartet, sie gewannen ihr Spiel bei den YOUNG RASTA DRAGONS mit 74:82.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

Fünfmal Berlin, einmal Jena, das ist die Zusammensetzung in Hauptrundengruppe 2. Dass Science City in dieser Gruppe auf sich aufmerksam machen kann, hat das Team an diesem Wochenende bewiesen. Die Jenaer schlugen niemand geringeres als den amtierenden Meister ALBA BERLIN. 40 Minuten reichten nicht aus, erst in der Verlängerung wurde die Partie entschieden. Gleich zwei Jenaer Spieler legten ein Double-Double auf: Adomas Linartas kam auf 14 Punkte und 10 Rebounds, Lukas Passarge legte 11 Punkte und 12 Rebounds auf.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

Das war kein gutes Auftaktwochenende für die bisherigen Favoriten der Hauptrundengruppe 3. Die. SG Südhessen haben ihre Vorrunde ungeschlagen überstanden, auch das Team Bonn/Rhöndorf lag auf Platz 1 seiner Gruppe, wenn auch mit einer Niederlage. Für beide Mannschaften gab es am Wochenende die ersten Niederlagen in der neuen Runde.
Südhessen unterlag dabei sogar in eigener Halle deutlich den Giants Düsseldorf. Im ersten Viertel waren sie geradezu überrannt worden (10:32), am Ende siegte Düsseldorf mit 62:78. Spannender war es Frankfurt, wo das Team Bonn/Rhöndorf zu Gast war. Die Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS konnten sich hier mit 65:63 durchsetzen.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

Der FC Bayern Basketball und ratiopharm ulm sind die beiden Teams, die als Tabellenführer in die Hauptrunde eingezogen sind. Der FCBB sogar mit ganz weißer Weste, sechs Siege aus sechs Spielen. Beide Teams sind nun auch mit Siegen in die zweite Saisonphase gestartet: Ulm setzte sich beim TS Jahn München mit 65:72 durch, die Bayern machten es deutlich und schlugen das Team Urspring mit 110:62.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

Relegation: Drei Teams blicken nach oben

In der Relegationsrunde haben die Mannschaften die Punkte mitgenommen, die sie gegen Gegner erringen konnten, die die Saison ebenfalls in der Relegation fortsetzen. Maximal sechs Punkte konnten also mitgenommen werden, nach dem ersten Spieltag liegt die bestmögliche Ausbeute nun bei acht Zählern.
Wer die schon jetzt auf dem Konto hat, kann schon mal vorsichtig in Richtung Playoffs schielen – auch wenn bis dahin noch ein langer Weg zu gehen ist.

In Gruppe 1 sind es gleich zwei Teams, die sich die gute Ausgangsposition erarbeitet haben. Rostock und Paderborn haben nach Siegen gegen Rist Wedel beziehungsweise Oldenburg acht Punkte auf dem Konto.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

Die NINERS ACADEMY Chemnitz und die MBC Jungwölfe liegen in Gruppe 2 vorne, allerdings nur mit sechs Punkten. Chemnitz hatte am Wochenende spielfrei, der MBC schlug Braunschweig mit 61:74.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

In Gruppe 3 sind es die RheinStars Köln, die mit acht Zählen ganz oben stehen. Ihr Auftaktspiel in die Relegationsrunde gegen die Phoenix Hagen Juniors haben sie mit 79:83 für sich entschieden.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick

Ganz eng ist es in Relegation 4: Gleich vier Teams tummeln sich mit je sechs Punkte auf den ersten Plätzen. Vor dem Spieltag war es nur die Porsche BBA Ludwigsburg, die jetzt mit einer Niederlage gegen die Young Tigers Tübingen gestartet ist.

Alle Paarungen des Wochenendes und die Tabelle auf einen Blick