17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Nürnberg: Lehrstunde beim Meister

Bittere Auswärtsniederlage der Nürnberg Falcons in der U19 Bundesliga am Sonntagnachmittag. Beim FC Bayern München Basketball sah das Team von Simon Bertram kein Land und verlor gegen den amtierenden Meister mit 91:35 (48:20). Es war die zweite Saisonniederlage der Mittelfranken.

Einen rabenschwarzen Tag erlebten heute die Nürnberg Falcons in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) beim Gastspiel in der Landeshauptstadt. Schon im ersten Viertel sahen die 30 Zuschauer auf dem FC Bayern Campus ein ungleiches Duell, das die Gastgeber klar dominierten. Spielerisch, technisch und physisch waren die Falcons, die ohne Leo Trummeter, Finn Radina und Lukas Niederlich aufliefen, deutlich unterlegen und München führte nach zehn Spielminuten mit 23:10. Die Bayern-Dominanz setzte sich auch im zweiten Viertel fort, in dem Nürnberg ebenfalls lediglich zehn Zähler gelangen (48:20).

Nürnberg Falcons auch in Halbzeit 2 chancenlos

Der Seitenwechsel brachte aus Falken-Sicht kaum Besserung. Zwar mangelte es den Gästen weder am Willen noch am Einsatz, doch es waren die Mittel, die fehlten, um dem Meister auch nur annähernd zu trotzen. Der FC Bayern kontrollierte die Bretter, traf besser und setzte die Falcons schon früh beim Ballvortrag dermaßen unter Druck, dass kaum ein vernünftiger Spielaufbau stattfand. Beim Stand von 74:28 ging es dann in den Schlussabschnitt. Hier nahmen die Gastgeber ein wenig den Fuß vom Gas sodass Nürnberg eine dreistellige Niederlage erspart blieb und am Ende lediglich ein 91:35 auf der Anzeigetafel stand.

Nächste Woche Heimspiel gegen Ludwigsburg

Simon Bertram stellte sich nach dem Spiel hinter seine Mannschaft: „Es war heute ein ungleiches Duell, Männer gegen Kinder. Phasenweise haben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten ordentlich gespielt und diszipliniert verteidigt. Bayern hat uns eine Lehrstunde erteilt und war uns in sämtlichen Belangen überlegen. Teams wie München können für uns in dieser Saison aber nicht der Maßstab sein. Die Jungs haben gekämpft und nicht aufgegeben. Das war mir wichtig.“ Nächste Woche geht es daheim gegen die Porsche bba Ludwigsburg.

Für die Nürnberg Falcons spielten: Ngan 9 Pts., Stefanovic 7 Pts., Dull, & J. Därr je 5 Pts., Gebel & Celebi je 3 Pts., B. Akarca 2 Pts., Wägner 1 Pt., Owolaju, Lutz & Glahn je 0 Pts.

 

PM: Nürnberg Falcons