17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Quakenbrück / Jena: Zweiter gegen Dritter in Berlin

Für die YOUNG RASTA DRAGONS steht in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) das nächste Spitzenspiel auf dem Programm. Am Sonntag gastiert der Tabellendritte in der Hauptstadt bei den zweitplatzierten AB Baskets. Das Hinspiel vor gut drei Monaten hatte das Kooperationsteam RASTA Vechtas und vom TSV Quakenbrück nach verschlafener 1. Halbzeit mit 81:86 verloren.

Eine gelingende Revanche käme dem Team von David Gomez gerader recht. Denn die Spitze in der Hauptrundengruppe 1 in der NBBL ist sehr eng beieinander. Tabellenführer ALBA BERLIN ist mit zehn Siegen aus zwölf Spielen souverän vorne, die AB Baskets folgen mit acht Siegen und vier Niederlagen. Punktgleich dahinter auf Platz 3 liegen die YOUNG RASTA DRAGONS. Und in Lauerstellung warten die Rostock Seawolves Juniors (4., 7-4) und die Piraten Hamburg (5., 6-5) auf ihre Chance, das Top-Trio noch angreifen zu können.

In der BBIS-Halle im Südwesten Berlins werden sich die YOUNG RASTA DRAGONS mit allen verfügbaren Kräften darum bemühen, einen Auswärtssieg zu holen. Alles Akteure im Gomez-Team haben sich einsatzbereit gemeldet, in Bestbesetzung wird der Tabellendritte antreten. Und die plus eine Top-Leistung wird nötig sein, um zu bestehen. Schließlich haben die AB Baskets gleich fünf Spieler in den Reihen, die praktisch zweistellig scoren – angeführt von Laszlo Cavalar mit 12,3 Punkten. Max Stölzel (11,2 Punkte) ist mit 108 geholten Rebounds in zwölf Spielen bester „Abräumer“ der AB Baskets. Außerdem verteilt der Ende Februar 19 Jahre alt werdende Guard mit 6,6 die meisten Assists und holt auch noch am meisten Steals (29).

Auf Seiten der YOUNG RASTA DRAGONS liegt in all diesen Kategorien liegt Radii Caisin vorne. Der demnächst 18 Jahre alt werdende Allrounder legt in 33:29 Minuten Spielzeit 24,8 Punkte, 11,9 Rebounds sowie jeweils 4,8 Assists und Steals auf. Auch Jammal Schmedes (17,8 bei 41,7% von der 3er-Linie), Fynn Aumann (15,2 plus 4,1 Assists) und Nat Diallo (14,6 plus 10,6 Rebounds) können den Spielen ihren Stempel aufdrücken. Ohne Frage treffen am Sonntag also absolute Top-Talente der NBBL aufeinander und jeder Besucher in der BBIS-Halle darf sich auf einen intensiven, unterhaltsamen Nachmittag freuen.

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) – Saison 2018/19 – 13. Spieltag

AB Baskets (2., 8-4) – YOUNG RASTA DRAGONS (3., 8-4)

Am Sonntag (17.2.) um 13 Uhr in BBIS-Halle (Schopfheimer Allee 10, 14532 Kleinmachnow)

 

PM: SC RASTA Vechta