24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
64
Orange Academy
81
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
64
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
81
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR tba
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
03. MAR tba
Medipolis SC Jena
0
TEAM URSPRING
0
03. MAR 12:00 Uhr
UBC Münster
0
Bayer Giants Leverkusen
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 15:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
KICKZ IBAM
0
03. MAR 15:00 Uhr
Niners Chemnitz Academy
0
FC Bayern München
0
03. MAR 15:30 Uhr
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
03. MAR 16:00 Uhr
Sartorius Juniors
0
Baskets Juniors Oldenburg
0
03. MAR 16:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
0
Porsche BBA Ludwigsburg
0
03. MAR 16:30 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
0
ALBA BERLIN
0
08. MAR 19:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
09. MAR 16:30 Uhr
Baskets Juniors Oldenburg
0
Sartorius Juniors
0
10. MAR tba
KICKZ IBAM
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
10. MAR tba
YOUNG RASTA DRAGONS
0
Berlin Braves Baskets
0
10. MAR tba
FC Bayern München
0
Niners Chemnitz Academy
0
10. MAR tba
Porsche BBA Ludwigsburg
0
TORNADOS FRANKEN
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 15:00 Uhr
Berlin Braves Baskets
0
YOUNG RASTA DRAGONS
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0
17. MAR 16:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0

Quakenbrück/Vechta: Das leichteste Spiel des Jahres

Für die U19 der YOUNG RASTA DRAGONS steht am Sonntag (14 Uhr) die wohl einfachste Partie in der Nachwuchs Basketball Bundesliga an. In der Hauptstadt treffen die Niedersachsen auf den fünfmaligen NBBL-Champion ALBA BERLIN. Die ALBAtrosse stehen ungeschlagen an der Tabellenspitze der Nord-Gruppe, sind einmal mehr ein Kandidat für die Meisterschaft.

An der Seitenlinie bei den YOUNG RASTA DRAGONS steht dieses mal verantwortlich Assistant Coach Marius Graf, der den verhinderten Patrick Flomo vertritt. Dies war am letzten Wochenende noch genau andersherum gewesen. Während Graf als Head Coach des Farmteams von RASTA Vechta gefordert war, coachte Flomo sein Team zum ersten Saisonsieg. „Wir haben schon gescherzt, dass wir, sollten wir jetzt erneut in Solo-Besetzung gewinnen, der Sieger auch im darauffolgenden Spiel die Verantwortung hat“, so Graf mit einem Lachen. Dass die YOUNG RASTA DRAGONS in Berlin krasser Außenseiter sind, weiß der Vechtaer nämlich ganz genau.

Im Kader der Berliner haben aktuell sieben Spieler wenigstens zehn Punkte pro Spiel erzielt. Wie in jedem Jahr ist mit Sicherheit jedoch nicht zu sagen, wer im NBBL-Spiel aufläuft. Fünf U19-Akteute nämlich stehen auch im Team von ALBA BERLINS Kooperationsteam Lok Bernau (BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB). „Wir haben schon gezeigt, dass wir gegen Teams mit namhaften Akteuren mithalten können. Unser Kader ist gut genug, um die großen Klubs zu ärgern. Außerdem: Wir können ohne jeglichen Druck in die Partie gehen. Was ich aber auf jeden Fall erwarte, ist, dass wir gegen nominell stärke Mannschaften vollen Einsatz zeigen und einfach kämpfen“, so Graf.

Der YOUNG RASTA DRAGONS-Head Coach kann in Berlin vielleicht sogar wieder auf Fynn Aumann zurückgreifen, der nach seiner Sprunggelenksverletzung in dieser Woche wieder ins Team-Training eingestiegen ist. Und Grafs Vorfreude auf das Duell in der Max-Schmeling-Nebenhalle A ist sowieso groß: „Dort spielt man einfach gerne und wir haben dort schon gute Partien abgeliefert.“ Dass seine Schützlinge aufgrund des Fehlens von Flomo und der Vertretung durch ihn irritiert sein könnten, glaubt Graf indes nicht. „Patrick und ich sind uns in der Art und Weise, wie wir spielen lassen wollen, zu 100% einig. Die Art und Weise des Caochings beim Spiel unterscheidet sich sicher ein wenig. Während er eigentlich immer der coole, gelassene ‚good cop’ ist, werde ich vielleicht schon einmal etwas lauter und habe eine, sagen wir mal, direktere Ansprache“, so Graf mit einem Augenzwinkern.

U19 – Nachwuchs Basketball Bundesliga (U19) – Saison 2019/20 – 5. Spieltag

ALBA BERLIN (1., 4-0) – YOUNG RASTA DRAGONS (6., 1-3)

Sonntag, 17. November, um 14 Uhr in der Max-Schmeling-Nebenhalle A (Am Falkplatz 1, 10437 Berlin)

PM: SC RASTA Vechta