15. FEB 16:30 Uhr
Medipolis SC Jena
78
FC Bayern München
90
15. FEB 19:00 Uhr
Orange Academy
92
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
88
15. FEB 19:00 Uhr
ratiopharm Ulm
77
TORNADOS FRANKEN
97
16. FEB 20:00 Uhr
Eisbären Bremerhaven
71
YOUNG RASTA DRAGONS
90
17. FEB 13:00 Uhr
Gartenzaun24 Baskets Paderborn
73
Bayer Giants Leverkusen
74
18. FEB 13:00 Uhr
TEAM URSPRING
90
TSV Tröster Breitengüßbach / freakcity academy
61
18. FEB 13:00 Uhr
TORNADOS FRANKEN
82
VfL Kirchheim Knights
70
18. FEB 13:00 Uhr
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
76
ratiopharm Ulm
67
18. FEB 13:30 Uhr
ALBA BERLIN
63
Hamburg Towers
75
18. FEB 14:00 Uhr
Metropol Baskets Ruhr
72
Rostock Seawolves
93
18. FEB 15:00 Uhr
Porsche BBA Ludwigsburg
77
Niners Chemnitz Academy
85
18. FEB 15:00 Uhr
BBA Hagen
81
Dresden Titans
71
18. FEB 15:00 Uhr
Team Südhessen
76
BBA Giants Kornwestheim
62
18. FEB 15:00 Uhr
USC Heidelberg
85
TS Jahn München
82
18. FEB 16:00 Uhr
UBC Münster
68
Baskets Juniors Oldenburg
77
18. FEB 16:00 Uhr
ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers
63
KICKZ IBAM
85
18. FEB 16:00 Uhr
TG Hanau White Wings
75
HAKRO Merlins Crailsheim
77
18. FEB 16:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
18. FEB 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
81
Basketball Löwen Erfurt
54
18. FEB 16:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
105
Orange Academy
82
18. FEB 16:30 Uhr
Sartorius Juniors
82
RheinStars Köln
68
24. FEB 12:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
Orange Academy
0
24. FEB 14:00 Uhr
SG Junior Löwen Braunschweig
0
BBA Hagen
0
25. FEB 15:00 Uhr
ratiopharm Ulm
0
Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS
0
28. FEB 19:30 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
03. MAR 13:00 Uhr
Dresden Titans
0
Metropol Baskets Ruhr
0
03. MAR 13:00 Uhr
Orange Academy
0
Team Südhessen
0
03. MAR 13:00 Uhr
TS Jahn München
0
TG Hanau White Wings
0
03. MAR 13:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Basketball Löwen Erfurt
0
03. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
BBA Giants Kornwestheim
0
03. MAR 16:00 Uhr
Rostock Seawolves
0
ART Giants Düsseldorf
0
10. MAR 13:00 Uhr
Basketball Löwen Erfurt
0
Metropol Baskets Ruhr
0
10. MAR 13:30 Uhr
Dresden Titans
0
Phoenix Hagen
0
10. MAR 13:30 Uhr
BBA Giants Kornwestheim
0
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
10. MAR 15:00 Uhr
Team Südhessen
0
TS Jahn München
0
10. MAR 15:00 Uhr
HAKRO Merlins Crailsheim
0
USC Heidelberg
0
10. MAR 16:00 Uhr
BBA Hagen
0
Rostock Seawolves
0
10. MAR 16:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
SG Junior Löwen Braunschweig
0
16. MAR 15:30 Uhr
Team Südhessen
0
HAKRO Merlins Crailsheim
0
17. MAR 11:00 Uhr
Phoenix Hagen
0
Rostock Seawolves
0
17. MAR 13:00 Uhr
ART Giants Düsseldorf
0
Dresden Titans
0
17. MAR 15:00 Uhr
VR-Bank Würzburg Baskets Akademie
0
TS Jahn München
0
17. MAR 15:00 Uhr
USC Heidelberg
0
Orange Academy
0
17. MAR 15:00 Uhr
TG Hanau White Wings
0
BBA Giants Kornwestheim
0

Südhessen: Jahresauftakt 2019 für das Team Südhessen

Mit einem Heimspiel startet das Team Südhessen in das JBBL Jahr 2019. Am 12.Januar begrüßen die Gastgeber das Team des TSV Bayer 04 Leverkusen, Sprungball ist um 15:30 Uhr in der Adam-Danz-Halle Weiterstadt.

Die drei Hauptrundenspiele in 2018 resultierten für die Gäste alle in Niederlagen, genauso wie beim Team Südhessen. Für Leverkusen ist die kommende Begegnung allerdings nicht das erste Spiel nach der Weihnachtspause. Bereits am letzten Wochenende stand das vierte Hauptrundenduell gegen das Team Bonn/Rhöndorf auf dem Programm, dieses wurde knapp gewonnen. Umso stärker werden die Gäste nun unbedingt auf einen Sieg hinarbeiten, da das Team Südhessen mit seinen bisher ähnlich schlechten Ergebnissen in der Hauptrunde sicherlich als schlagbarer Gegner gilt. Dafür müssen die beiden bisherigen Topscorer in Form sein, das waren für Leverkusen sowohl in der Vor- als auch der Hauptrunden Christophe Dahm und Finn Pook.

Für die Südhessen war die Weihnachtspause alles andere als eine Ruhephase. Erstens wurde intensiv trainiert, auch zwischen den Feiertagen. Zweitens absolvierte man mit der Turnierteilnahme an den Lundaspelen im schwedischen Lund ein zwar erfolgreiches, aber auch anstrengendes Programm in der ersten Januarwoche. Für die Coach Amci Terzic ein wichtiger Baustein für die erhoffte Rückkehr in die Erfolgsspur: „Nach der äußerst erfolgreichen Vorrunde haben die drei Niederlagen in den letzten Spielen doch geschmerzt. Der Auftritt in Lund hat aber gezeigt das wir nichts verlernt haben und immer noch gegen starke Teams gewinnen können. Der zweite Platz in diesem hochklassig besetzten Turnier sollte dem Team ausreichend Selbstvertrauen und Sicherheit vermittelt haben, um nun auch im regulären Spielbetrieb wieder erfolgreich zu sein.“

Auch die Verletzungssituation sollt sich wieder gebessert haben, so das einem erfolgreichen Jahresauftakt in der JBBL vor einem hoffentlich zahlreichem Heimpublikum nichts mehr im Wege steht.

 

PM: SG Weiterstadt