News

RASTA: YOUNG DRAGONS fast mit der Sensation

Die U16 des Kooperationsteams von RASTA Vechta und den Artland Dragons hat eine Sensation in der Jugend Basketball Bundesliga knapp verpasst. Im 1/16-Final-Rückspiel bei Titelverteidiger ALBA BERLIN gewannen die YOUNG RASTA DRAGONS am Sonntag mit 76:72 und fügten den Hauptstädtern somit die überhaupt erst zweite Saisonniederlage zu. Das 79:88 aus dem Hinspiel in Vechta konnte die Mannschaft von Head Coach Hanno Stein so aber nicht mehr wettmachen.

RASTA: Löwen von Drachen verjagt

Auch im zweiten Aufeinandertreffen in dieser Saison haben die YOUNG RASTA DRAGONS der SG Junior Löwen Braunschweig keine Chance gelassen. Fünf Wochen nach dem 102:54-Auswärtssieg im Osten Niedersachsens ließ das U16-Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland nun ein 104:60 im Vechtaer RASTA Gym folgen. 

RASTA: Revanche geglückt, souverän auf Platz eins

Die YOUNG RASTA DRAGONS, das U19-Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons in der Nachwuchs Basketball Bundesliga, hat erfolgreich Revanche für die Hinrunden-Niederlage bei den BAYER GIANTS Leverkusen genommen. Am Sonntag gewann die Mannschaft von Head Coach Harm-Ubbo Horst mit 85:58 (42:29) und hat in der Nordstaffel weiter vier Punkte Vorsprung auf die Baskets Juniors Oldenburg.

RASTA: Derby in Oldenburg wird zum Härtetest

Mit einer tollen Ausgangslage jedoch sogleich mit einer großen Herausforderung geht es für die YOUNG RASTA DRAGONS an diesem Sonntag in der Relegationsrunde der Jugend Basketball Bundesliga los. Am Sonntag um 12 Uhr (Haarenufer) spielt das Team von Head Coach Hanno Stein bei den Baskets Juniors Oldenburg, dürfte dabei aber kaum in Bestbesetzung antreten.

Oldenburg: Relegationsstart mit Derby

Nach einer kurzen Pause starten die Baskets Juniors kurz vor dem Jahresende noch einmal durch. Die NBBL kann am Sonntag (16 Uhr) im Duell gegen den Tabellennachbarn Gartenzaun24 Baskets Paderborn weiter klettern. Ebenfalls am Sonntag (13.30 Uhr) startet die JBBL mit dem Derby gegen die YOUNG RASTA DRAGONS in die Relegationsrunde. Beide Partien steigen in der Oldenburger Haarenuferhalle.

RASTA: Das Spitzenspiel, das keins ist – oder doch?

Treffen die YOUNG RASTA DRAGONS auf ALBA BERLIN, so steigt die Vorfreude auf dieses Duell der langjährigen Rivalen von Tag zu Tag. Erst fünf Wochen sind seit dem Hinrunden-Duell der letztjährigen Finalgegner vergangen. Damals gewannen die Niedersachsen in Vechta mit 80:76. Am Sonntag (16 Uhr, live bei sporttotal.tv) treffen sich Erster und Zweite der Nord-Gruppe wieder - unter völlig unterschiedlichen Voraussetzungen.

RASTA: Jungdrachen bauen Führung aus

Im Duell der Bezwinger von Titelverteidiger ALBA BERLIN haben die YOUNG RASTA DRAGONS gegen die Gartenzaun24 Baskets Paderborn deutlich die Oberhand behalten. Am Sonntagnachmittag gewann die Mannschaft von Head Coach Harm-Ubbo Horst gegen die Ostwestfalen mit 74:51 (38:25) und konnte die Tabellenführung in der Nordstaffel sogar ausbauen, weil ALBA am Sonntag schon die dritte Saisonniederlage kassierte.

RASTA: Es braucht einen Heimsieg und Schützenhilfe

Ein perfektes Wochenende braucht die U16 der YOUNG RASTA DRAGONS, um die Hauptrunde der Jugend Basketball Bundesliga zu erreichen und sich somit vorzeitig für die Playoffs zu qualifizieren. Das Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons empfängt am Samstag um 12 Uhr im RASTA Gym in Vechta die Hamburg Towers. Ein Sieg gegen en ungeschlagenen Vorrunden-Tabellenführer allein würde den YOUNG RASTA DRAGONS aber nicht reichen.

RASTA: ALBA-Bezwinger im direkten Duell

Wenn sich am Sonntag Weltmeister und Ex-NBA-Stars im RASTA Dome auf das easyCredit Basketball Bundesliga-Topspiel zwischen RASTA Vechta und dem FC Bayern München Basketball  (Tip-Off um 15:30 Uhr, live bei Dyn) vorbereiten, steht die nächste Profi-Generation nur ein Gebäude weiter im Fokus. Im RASTA Gym empfangen die YOUNG RASTA DRAGONS um 14 Uhr die Gartenzaun24 Baskets Paderborn. Beide U19-Teams schlugen in dieser Saison schon Titelverteidiger ALBA BERLIN.

JBBL Preview: Die letzten Entscheidungen

Der letzte Spieltag in der Vorrunde steht an, und mit ihm die letzten Entscheidungen, wer den Einzug in die Hauptrunde schafft und wer in die Relegation muss bzw. von welchem Tabellenplatz aus die Teams in die nächste Runde starten. 

RASTA: Ganz junge Garde bringt Riesen fast zu Fall

Ohne ein halbes Dutzend Leistungsträger und ohne Head Coach Harm-Ubbo Horts hat die U19 der YOUNG RASTA DRAGONS eine Überraschung bei den aufgrund der Personallage favorisierten BAYER GIANST Leverkusen nur knapp verpasst. Das von „Co“ Leon Löbig angeführte Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons zwang in die „Riesen vom Rhein“ bis in die Verlängerung, unter am Ende knapp mit 89:92.

Leverkusen: Sieg gegen den Vizemeister

Die NBBL-Mannschaft von Coach Philipp Stachula konnte gegen den Nachwuchs aus Vechta einen wichtigen Sieg feiern. Nach einem Basketball-Krimi inklusiver Verlängerung gewannen die Bayer-Boys letztlich mit 92:89. Dabei hatte es zunächst gar nicht gut ausgesehen für die Gastgeber, die einem sehr strukturiert aufspielenden und treffsicheren Tabellenführer gegenüberstanden. Bayer hingegen ließ einige einfache Sachen liegen und ging so mit elf Punkten Rückstand in die Halbzeitpause.

Vechta/Quakenbrück: Vor dem Derby voll im Soll

Das U16-Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons steht weiter an der Tabellenspitze der Relegationsgruppe  in der Jugend Basketball Bundesliga. Die Mannschaft von Head Coach Harm-Ubbo Horst gewann am Sonntagmittag mit 88:67 (35:32) bei den ART Giants Düsseldorf. Moritz Grüß war mit 31 Punkten und acht getroffenen Dreiern der Spieler des Spiels. Am Samstag […]

Vechta/Quakenbrück: Kommen YOUNG RASTA DRAGONS In den Rhythmus?

Drei Wochen nach ihrem letzten Spiel treffen die YOUNG RASTA DRAGONS am 5. Spieltag der Nachwuchs Basketball Bundesliga auf die Hamburg Towers. Die Favoritenrolle ist klar verteilt: Während das U19-Kooperationsteam von RASTA Vechta und den Artland Dragons auf Tuchfühlung zu Tabellenführer Uni Baskets Paderborn ist, befinden sich die Hanseaten (noch) mit im Tabellenkeller. Da beide […]